MEGAPHONUNI/
drucken drucken 
Arbeitsplatz: Arbeitsplatz (© )

Schöne neue Arbeitswelt - welches Arbeitsrecht brauchen wir dafür?

Mi, 6.12.2017/ 18 Uhr
Univ.-Prof. MMag. DDr. Günther Löschnigg vom Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht, Universität Graz
Info-Café palaver, Lendplatz 38

Automatisierung und Digitalisierung verändern unsere Arbeitswelt: Das äußert sich nicht nur im Abbau von "klassischen" Industriearbeitsplätzen, sondern auch im Wandel der Beschäftigungsformen. Viele Menschen arbeiten heute z.B. Teilzeit oder als "Neue Selbstständige" von zu Hause aus. Von ArbeitgeberInnenseite ertönt der Ruf nach eine Flexibilisierung der Arbeitszeiten und einer Lockerung des Kündigungsschutzes. Welche zukünftige arbeitsrechtlichen Regelungen braucht es, damit ein Interessenausgleich zwischen ArbeitgeberInne und ArbeitnehmerInnen gewährleistet ist?

Dieser Vortrag dient der Einbegleitung des gleichnamigen Montagsakademie-Vortrags an der Universität Graz und bietet die Möglichkeit, sich bereits im Vorfeld im Rahmen der MegaphonUni mit dem Thema auseinanderzusetzen

:  (© Photo by Aaron Burden on Unsplash)

Wie tickt eigentlich die Evangelische Kirche?

Mi, 22.11.2017 / 14.00 Uhr / Mag. Hermann Miklas, MEd
Kreuzkirche, Mühlgasse 43
VORANMELDUNG

Im Jahr des 500. Reformationsjubiläum ist sie in aller Munde, die Evangelische Kirche. Aber wie ist sie genau entstanden? Wie viele Evangelische gibt es in Österreich heute? Wo liegen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit der Katholischen Kirche? Kurz: Alles, was Sie schon immer über "evangelisch" wissen wollten, kann und soll im Rahmen einer Führung an diesem Nachmittag zur Sprache kommen.

Fremd: Fremd (© )

FREMD

EIN PROJEKT DER MEGAPHONUNI IN KOOPERATION MIT DEM TAO!
Aufgeführt im Rahmen des InTaKT Festivals

Was ist mir eigen, was fremd? Sind wir uns ähnlich oder different? Eine Gruppe von sehr unterschiedlichen Menschen lernt Neues kennen und beschreibt die Erfahrungen dabei, setzt sie in Bezug zu schon Erlebtem, spielt sich was vor und gestaltet daraus einen Theaterabend. Die Grenze zwischen dem Eigenen und dem
Fremden wird spielerisch aufgebrochen und ein Perspektivenwechsel ermöglicht.
„Fremd“ wird noch zweimal im Rahmen des Tanz-, Kultur- und Theaterfestival In-TaKT im TaO! gezeigt. Organisiert wird das Festival vom Vereins IKS, der inklusive, künstlerische Projekte in Graz sichtbar machen will.

KÜNSTLERISCHE LEITUNG/REGIE: Manfred Weissensteiner
ASSISTENZ/TEXT: Stefanie Lehrner
PROJEKTKOORDINATION/MEGAPHONUNI: Julia Reiter
VON UND MIT: Kuduer Abbas, Anna Fuchs, Albin Gaar, Corina Hatzi, Kerstin Hatzi, Corinja A. Hein, Eric Jack, Mohamed Kllani, Tom Lux, Alexandra Mitrovic, Margaretha Murschetz, Vera Posch, Julia Reiter,
Sophie Hossinger

Kontakt: Stefanie Lehrner, TaO! - Theater am Ortweinplatz, Ortweinplatz 1, 8010 Graz, s.lehrner@tao-graz.at, www.tao-graz.at

Termine:
Fr, 17. November | 20:00
Sa, 18. November | 19:00 im Anschluss: Abschlussparty des InTaKT Festivals

Kartenpreise:
Normalpreis: 10,- | Ermäßigt*: € 8,50
* Kinder, Jugendliche, Studierende, Präsenz- und Zivildiener, Acard, Ö1-Mitglieder, Steirischer Familienpass, check.it-Card

Spielort & Kartenreservierung:
TaO! - Theater am Ortweinplatz, Ortweinplatz 1, 8010 Graz, 0316/846094, office@tao-graz.at, www.tao-graz.at

:  (© )

Rund um den Okavango: Besuch im "Gondwanaland"

Mi, 15.11.2017 / 18.00 Uhr / Ao. Univ.-Prof. i.R. Mag. Dr. Gerald Kastberger
Männerwohnheim der Stadt Graz Rankengasse 24

Der Fluss Okavango entspringt im angolanischen Hochland und mündet in Botswana in die Savanne der Kalahari. Damit bildet der Strom das größte Binnendelta der Erde. Die 3000 km lange Reise führt uns geografisch zur Tier- und Pflanzenwelt von fünf Staaten, kulturell zum Volk der San und geologisch 200 Millionen Jahr zurück bis zum Gondwana-Kontinent.

:  (© © Cortney Shegerian)

EUropa, Werte und Religion

Mi, 8.11.2017 / 18 Uhr /Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Anita Ziegerhofer
Frauenwohnheim der Stadt Graz, Hüttenbrenner 41

Der Vertrag von Lissabon, 2009 in Kraft getreten, beinhaltet erstmals die Aufzählung von Werten. Neben der Achtung der Menschenrechte und Menschenwürde, Pluralismus und der Gleichheit von Männern und Frauen, wurde auch in Art 17 die Achtung der Kirchen und Religionsgemeinschaften festgelegt. Wie es zu diesem Werte- bzw. Kirchenartikel kam und welche Wirkung dieser hat, wird im Fokus des Vortrages stehen.

Garden Party: Garden Party (© Garden Party by ERI)

Eröffnung des Studienjahres

Mi, 18.10.2017 / 18.00 / Univ.-Prof. Dr. Neuhold & Team der MegaphonUni
Pfarre St.Vinzenz, Fréderic-Ozanam-Saal, Vinzenzgasse 42

Den Auftakt des Studienjahres bildet traditionell das Eröffnungsfest. Auf dem Programm steht ein Kurzvortrag von Theologieprofessor Leopold Neuhold zum Thema "Weltreligionen und Europa". Außerdem werfen wir einen ersten Blick in das neue Veranstaltungsprogramm und lassen dann den Abend gemeinsam mit musikalischer Untermalung bei einem schmackhaften Buffet ausklingen.

Radiostudio: Radiostudio (© https://www.flickr.com/photos/alebonvini/3258274564)

Du wolltest immer schon Radio machen?

Die MegaphonUni ist wieder auf der Suche nach Verstärkung! Konkret sind wir auf der Suche nach einer/einem Radiobegeisterten, die/der Lust hat die MegaphonUni-Radiosendung auf Radio Helsinki auf den Kopf zu stellen.

Auf dem Programm stehen die Neukonzeptionierung und Durchführung der monatlichen Sendung. Dabei reichen die Aufgaben von der Sendungsgestaltung, über Interviewführung bis hin zum Schneiden von Beiträgen. Wenn du deine Freizeit also gerne mit einem freiwilligem Engagement bei der MegaphonUni bereichern möchtest und schon immer mal Radio machen wolltest, dann melde dich doch bei uns!

Kontakt: RegionalkoordinatorInnen Graz

E-mail: freiwilligegraz@caritas-steiermark.at

Tel: 0676 88015 145

Nähere Infos gibt es noch unter: https://www.caritas-steiermark.at/sp…/freiwillige-mitarbeit/

Bildung ohne Grenzen

Die MegaphonUni ist eine Veranstaltungsreihe, welche durch kostenlos zugängliche Vorträge, Workshops und Exkursionen einen niederschwelligen Zugang zu universitärem Wissen bieten möchte - ganz nach dem Motto "Wissensaustausch auf Augenhöhe".

Die MegaphonUni ist ALLEN Interessierten zugänglich; im Besonderen jedoch Frauen und Männern, die aufgrund ihrer Ausbildung, Herkunft oder sozialen Stellung sonst mit dem universitären Bildungsangebot nicht in Berührung kommen.  Ziel der MegaphonUni ist es, Bildungsbarrieren zu reduzieren, Angst vor Wissen und Nicht-Wissen abzubauen und die Teilnehmer/innen in ausgewählte wissenschaftliche Fachgebiete und Fragestellungen einzuführen sowie die universitären Vortragenden mit den Aufgabenbereichen und dem Umfeld der Sozialeinrichtungen in Graz vertraut zu machen.
Die Vielfalt an Veranstaltungsorten  ermöglicht es den HörerInnen, welche nicht zur eigentlichen Zielgruppe der MegaphonUni zählen, Einblicke in die verschiedenen Sozialeinrichtungen zu sammeln. Darüber hinaus stellt die MegaphonUni eine Möglichkeit dar, Menschen, jeglicher Herkunft und sozialer Umstände, in ihrem Interesse an Bildung zu vereinen und Austausch und gegenseitiges Verständnis zu fördern.

Informationen und Anfragen zu Konzept, Ablauf, Anmeldung:
Marie-Theres Svoboda
Tel: 0676-88015660
email: megaphon-uni@caritas-steiermark.at

IconMegaphonUni-Programm 2017/18 [.pdf - 757 kB]

Die MegaphonUni in Zahlen: Von Oktober 2004 bis Juli 2014

4.095 Teilnahmen
1.297 TeilnehmerInnen
   321 Programmpunkte
   207 Vortragende
     89 Veranstaltungsorte
     30 verschiedene Herkünfte der TeilnehmerInnen

Bildungsangebot:
- Einzelvorträge
- Workshops
- Themenschwerpunkte
- Exkursionen
- Forschungswerkstatt
- Schreibwerkstatt
- Theaterprojekte
- Radiosendungen

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei!

Icon10 Jahre MegaphonUni-Folder [.pdf - 1.5 MB]
Weiterführende Informationen unter:

MEGAPHON, Auschlössl
Friedrichgasse 36, 8010 Graz
Tel: 0316/8015 650
Fax: 0316/81 23 99
megaphon@caritas-graz.at
auschloesslgraz.at/de/megaphon_uni/